SWR2 NOWJazz

Disziplin, die vom Fußball kommt

Disziplin, die vom Fußball kommt Der Schweizer Pianist Florian Favre.
Donnerstag, 23:03 Uhr auf SWR2
(Bild: SWR/Nicolas Masson)
Zum Programm

Tagestipp

Journal-Panorama

Shop at radio-today.de Soll ich mein Kind impfen lassen? Und wenn ja, gegen welche Krankheiten? Anhand dieser Fragen scheiden sich die Geister. - Gestaltung: Daphne Hruby Während sich die einen strikt an den Impfplan halten und manch einer sogar nach einer Impfpflicht ruft, weil bestimmte Krankheiten nur so weiter dezimiert werden können, fürchten sich andere Eltern vor möglichen Nebenwirkungen. Letztere können, wie bei jedem Medikament, auftreten; in seltenen Fällen können Impfungen auch zu schwerwiegenden Gesundheitsschäden führen. Dazu kursieren im Internet aber auch die obskursten Theorien. Zu wenig Aufklärung und eine medizinische Abfertigung wie am Fließband erhöhen die Impfskepsis; Kinder sollten heute laut Plan alleine in den ersten beiden Lebensjahren gegen 17 verschieden Krankheiten geimpft werden. Wie hoch sind Nutzen und Risiko von Impfungen? Und wo liegen die gesetzlichen wie moralischen Grenzen der Selbstbestimmung?
Heute 18:25 Uhr auf Ö1

Zum Programm Alle Tagestipps Termin

Reservieren

Konzerttipp des Tages

Panorama

Shop at radio-today.de Solistes Européens Luxembourg Leitung: Christoph König Solist: Renaud Capuçon, Violine Edvard Grieg: "Im Herbst", op. 11; Edward Elgar: Violinkonzert h-Moll, op. 61; Johannes Brahms: Symphonie Nr. 3 F-Dur Aufnahme vom 16. März 2016 in der Philharmonie, Luxemburg
Heute 14:05 Uhr auf BR-Klassik

Zum Programm Alle Konzerttipps Termin

Reservieren

Hörspieltipp des Tages

WDR 3 Hörspiel

Shop at radio-today.de Draußen unter freiem Himmel Von Michaela Falkner Komposition: Andreas Bick Ida: Birte Schnöink Ivan: Christian Löber Radiosprecher 1, Wetteransage: Heike Trinker Mensch 1: Claudia Mischke Mensch 2: Caroline Schreiber Mensch 3: Anna Kubin Mensch 4: Glenn Goltz Mensch 5: Jonas Minthe Regie: Hannah Georgi Während in Karlsruhe die ARD-Hörspieltage stattfinden, feiern wir unsere Darsteller-Preisträger 2016: Birte Schnöink und Christian Löber spielen Ida und Ivan, die verzweifelt versuchen etwas zu retten, als die Welt um sie herum aus den Fugen gerät.
Heute 19:04 Uhr auf WDR3

Zum Programm Alle Hörspieltipps Termin

Reservieren

Featuretipp des Tages

Radiokolleg - Ein Gotteskrieger in Lederhosen

Shop at radio-today.de Andreas Hofer zum 250. Geburtstag (4). Gestaltung: Sabrina Adlbrecht Er ist das Urbild des "waschechten" Tirolers - von imposanter Statur, mit schwarzem Bart, Hut und Lederhose: Andreas Hofer, der wohl wie kein anderer dem Klischee eines echten Volkshelden entspricht: Unter seiner Führung erhoben sich 1809 ein paar tausend Bauern gegen die mit Napoleon verbündeten Bayern, die vier Jahre zuvor die Herrschaft in Tirol übernommen hatten. Die neuen Machthaber betrieben eine radikale Modernisierungspolitik nach französischem Vorbild: Privilegien, wie das Recht, nicht zum Wehrdienst eingezogen zu werden, fielen, es kam zu Steuererhöhungen und zu Reformen des Gesundheitswesen. Zudem wurden die Konfessionen einander gleichgestellt. Gegen all das wehrten sich die Tiroler; und der Gastwirt, Wein- und Viehhändler Andreas Hofer, 1767 im Passeier im heutigen Südtirol geboren, wurde zur Leitfigur des Widerstandes - mit klar anti-aufklärerischen Zügen: So wird etwa, nach dem ersten Sieg am Bergisel, die von den Bayern eingeführte Pockenschutzimpfung als "Teufelszeug" verdammt und dem "Weibsvolk" weitestgehende Verhüllung vorgeschrieben. Schließlich unterliegt Andreas Hofer den französischen Truppen, flieht nach Südtirol, wird verraten, gefangengenommen und 1810, auf Befehl Napoleons, in Mantua hingerichtet. Seitdem gilt er als Freiheitsheld par excellence und ist bis heute die meistverehrte historische Figur in ganz Tirol. Nach seinem Tod wurde er allerdings zur Mehrzweck-Symbolfigur für Liberale und Konservative ebenso wie für Austrofaschisten und Nazis. Nach 1945 stand "der Hofer" dann überhaupt für die Tiroler, für die Einheit des Landes und sogar für die "Bumser" genannten Sprengstoffterroristen, die diese Einheit herbeibomben wollten. So ist der "Mythos Hofer", die Geschichte seiner Inszenierung und Instrumentalisierung im Grunde interessanter als die eigentliche historische Figur. Allen Mythen, so formulierte es einmal der Politologe Anton Pelinka, sei gemein, dass sie einen zugefügten Schmerz verewigen und immer wieder in Erinnerung rufen wollen. - Gemessen an der ungebrochenen Hofer-Verehrung, muss dieses Bedürfnis immer noch übermächtig sein.
Heute 09:30 Uhr auf Ö1

Zum Programm Alle Features Termin

Reservieren

Programmübersicht

Jetzt im Radio Heute 20:00
bigFM: SUSANKAS TOP 9 1/2 Bayern 1: Bayern 1 am Nachmittag Antenne Bayern: Der Mehr-Musik-Mix Radio Swiss Classic: Felix Mendelssohn-Bartholdy "Notturno" und Ostseewelle: "Mehr Spaß bei der Arbeit" WDR4: WDR 4 Hier und heute BR-Klassik: Mittagsmusik BB RADIO: BB RADIO Marlitt bei der Arbeit WDR5: Mittagsecho Deutschlandfunk: Wirtschaft am Mittag Radio Neandertal: Peppers 104.6 RTL Berlin: Juliane bei der Arbeit Eins Live: 1LIVE mit Maike Greine Bayern 2: Bayern 2-regionalZeit 89,0 RTL: 89.0 RTL im Job mit Jule

Neuester Hörspiel-Download

Moving Homes

Bild: dpa / picture alliance / Graham Crumb / Unicef Pacific Ein Zyklon verwüstet materielle Gegenstände: Das Sofa, das Dach, das ganze Haus. Er kann auch die symbolische Ordnung zerstören: Zugehörigkeit, Recht und Gesetz. "Moving Homes" möchte diesen Schmerz lindern, erstens indem es alternative Konzepte von "Zuhause" anbietet und zweitens indem es in "Zeiten der Krise" den Radiohörer begleitet und beruhigt.
(Bild: dpa / picture alliance / Graham Crumb / Unicef Pacific)
Deutschlandfunk Kultur

Hören

Letzte Hörerwertung

Gefällt mir Tomaso Albinoni 1. Satz aus dem

Donnerstag 12:07 Uhr auf Radio Swiss Classic
Zum Programm

Letzte Hörspielwertung

Gefällt mir Liebe Mutter, es geht mir gut...

SWR 2
Hören